KAMMERMUSIKREIHE 

Lüttelforst

KAMMERMUSIKREIHE Lüttelforst

Musik

 
Tage, an denen unsere Existenz bedroht ist. 
Etwas, das direkt in Körper und Geist eindringt. 
Etwas, das uns zeigt, wohin wir gehen und wo wir enden werden. 
Etwas, das uns mit Menschen verbindet an Tagen, an denen sie unsichtbar sind. 
Ein Schweben, ein Nachhall. 
Ein Hin und Her zwischen unendlichen Höhen und bodenlosen Tiefen. 
Und zuletzt ein großer Trost. 

    KAMMERKONZERT  

    mitten im Wald

 

Die Kammermusikreihe Lüttelforst findet in einem Haus mitten im Grünen statt. 

Geschichte

 

 

Im Jahre 1937 errichtete Heinz Jordans, Geschäftsinhaber eines Musikinstrumentengeschäftes (Pianohaus Jordans) in Düsseldorf, ein Sommerdomizil am Waldrand in Lüttelforst, heute ein Ortsteil von Schwalmtal. In dieser Villa fanden nicht selten Kammermusikkonzerte statt, die von berühmten Virtuosen der damaligen Zeit aufgeführt wurden. Das große Wohnzimmer wurde damals speziell für eine optimale Klangfarbe konzipiert und entsprechend gebaut. Haus und Menschen durchlebten die dunkle Zeit des Nationalsozialismus, die Musik jedoch bewahrte und verkörperte auch in diesen Jahren die Würde und Schönheit des menschlichen Geistes. 

  

Dank einer wunderbaren Fügung wechselte das Haus sechzig Jahre später in den Besitz der Familie Fuchs, die gewillt war, diese Tradition der Hausmusik fortzusetzen. Nach liebevoller Sanierung des Vorkriegsgebäudes wurde die Musiktradition in Form von Kammerkonzerten wieder zum Leben erweckt. 

Waldhufendorf  Lüttelforst

Lüttelforst ist ein langgestrecktes Waldhufendorf am linken Niederrhein, das zur Gemeinde Schwalmtal gehört. Die Landschaft wird geprägt durch die Schwalm, die am Rande des Dorfes entlangfließt und schließlich in die Maas mündet. 










Vier Jahreszeiten in Lüttelforst

Fotos Erika Ifang

Konzerte

 

Bitte alle Anmeldungen zu den Konzerten bis spätestens drei Tagen vor Beginn  mit dem ausgefüllten Kontaktformular versenden. 

Aktuelles Konzert

 

Violinkonzert

Samstag, 13.11.2021, 15:00 Uhr 

 

Ein 13-jähriges deutsches Kind spielt für die 13-jährigen afrikanischen Kinder in Benin/Westafrika. 

Der Eintritt ist frei; Es wird um eine Spende für ein Schulbauprojekt in Benin gebeten. 

Unterstützung: Deutsch-Japanisches Kulturforum/Humanet e.V. 

 

Interpreten: 
Raphael Gisbertz (Violine) Indira Farabi (Klavier) 

Auf dem Programm stehen Werke von W. A. Mozart, L. v. Beethoven, C. C. Saint-Saëns und M. Ravel. 

  

Raphael Gisbertz (13 Jahre alt) 

Im November 2014 erhielt er mit sechseinhalb Jahren seinen ersten Geigenunterricht. 

Bereits anderthalb Jahre später begann er regelmäßig im In- und Ausland aufzutreten. Gerade neunjährig, debütierte er mit Vivaldis „Frühling" als Solist mit den Niederrheinischen Sinfonikern. Raphael Gisbertz ist vielfacher Preisträger renommierter Wettbewerbe, z.B. Vienne International Music Competition, France Music Competition, Ysaye International Music Competition und zuletzt Ferdinand-Trimborn-Förderpreis. 


 

Frühere Konzerte

Sammstag, 11.09.2021, 15:00 Uhr 

"Naturverbundenheit"

Emir Imerov (Violine) 

Anton Gerzenberg (Klavier) 

 

  

Johannes  Brahms 
Scherzo  

Johannes  Brahms   Violinsonate Nr. 3 D-Moll op. 108 

Ludwig van Beethoven

Sonate für Klavier und Violine Nr. 9 A-Dur op. 47   „Kreutzer-Sonate“ 

Video:
https://www.youtube.com/watch?v=m1ZjpX_XmNg







 


Sonntag, 14.06.2020, 19:00 Uhr 

Kammerkonzert im Wald

Emir Imerov (Violine) 

Ievgeniia Iermachkova (Klavier) 

Raphael Gisbertz (Violine) 
 

César Franck
  Violinsonate A-Dur  
Johann Sebastian Bach
 

  Sarabande aus der Partita d-Moll 

 

Eugène Ysaÿe 

Sonate Nr. 2 

Obsession Prelude Intermezzo  

 

Niccolò Paganini  

Caprice Nr. 17 

 

Camille Saint-Saëns (1835-1921) 

Rondo Capriccioso 

Samstag, 29.02.2020, 15:00 Uhr

Niederrheinisches Streichquartett 

Emir Imerov (Violine) 

Jovana Stojanovic (Violine) 

Natasha Krumik (Viola) 

Silke Frantz (Violoncello) 

 

Franz Schubert

Streichquartett a-moll op. 29 D804 
(Rosamunde) 


Edvard Grieg 

Streichquartett g-moll op. 27 



Sonntag, 17.11.2019, 15:00 Uhr

"Wechselbäder fürs Gemüt"

Reiko Sawada (Violine)

Shino Watanabe (Klavier)

Reinhard F. Spieß (Lesung)

 

G. Pugnani-Kreisler 

 Tempo di Minuetto,  

M. M. Pons, arr. J. Heifetz 

  Star of Love   Estrellita,  

 Volkstümliches Märchen: 
 Der krachende Berg 

3 japanische Lieder
 (Hamabeno uta, Yashi nomi, Oboro zukiyo

 Miyazawa Kenji:
 Das Gasthaus mit den vielen Aufträgen 

 
J. S. Bach 

  Sonata c-moll  1. Satz,  

W. A. Mozart 
  Sonata G-Dur KV 301 (1. Satz),  

 Akutagawa Ryunosuke:
 Der Faden der Spinne
W. A. Mozart 
  Sonata G-Dur KV 301 (2. Satz),  

  Murakami Haruki: 
  Das grüne Monster 

J. S. Bach
Choral „Wohl mir, dass ich Jesum habe"   

Sonntag,27.05.2018, 16:00 Uhr 

Liebesfreuden 
Konzert für Oboe und Streichquartett 

Katsuya Watanabe (Oboe)
Emir Imerov (1. Violine)
Martin Richter (2. Violine)
Natasha Krumik (Bratsche)
Silke Frantz (Cello)


Johann Christian Bach
Oboenquartett B-Dur


Bernhard Henrik Crusell
Divertimento C-Dur op. 9  


Anton Reicha
Oboenquintett F-Dur op. 107 

Sonntag, 14.01.2018, 15:00 Uhr

Dolche mémoire

Hruno Ikeda-Sprotte (Gamba)
Alecander Pullaev (Cembalo)

Sonntag, 15.01.2015,

16:00 Uhr

Klassik-Klezmer-Jazz

 
Marcel Salomon (Klarinette und Tarogato )
Volker Mertens (Klavier)
  
Robert Schumann
FANTASIESTÜCKE
Camille Saint-Saëns
SONATE Opus 167
Béla Bartók
 RUMÄNISCHE VOLKSTÄNZE 
 
Maurice Ravel
PIÈCE EN FORME DE HABANERA 
Alec Templeton
POCKET SIZE SONATA
Abraham Ellstein
IN THE HOUSE OF TALMUDIC STUDY   
Boris Levenson (Arr.)
FREILECHS (trad.)
Dave Tarras 
ORA & SIRBA 

Sonntag, 04.12. 2011, 
15:00 Uhr 

Benefizkonzert für Erdbebenopfer

Hisako Kawamura (Klavier) 

Uli Witteler (Cello)
 

Ludwig van Beethoven
Zwölf Variationen über ein Thema aus Händels Oratorium „Judas Maccabäus“

G-Dur WoO 45
 
Franz Schubert

Sonate für Arpeggione und Klavier D 821


Sergei Rachmaninov

Sonate für Cello und Klavier op. 19 


Sonntag, 14.11.2010, 15:00 Uhr

Zeiten-Verlauf:
Frühling, Sommer, Herbst und Winter in der Musik und in deutscher und japanischer Lyrik

Yo Washio (Flöte)
Utako Wahio (Klavier)
Reinhard F. Spieß (Lesung) 

Sonntag, 07.06.2008, 15:00 Uhr

Yo Washio (Flöte)
Utako Washio (Klavier)

Kikuyuh Ohashi (Koto)

 

Kengyô Yatsuhashi   
Roku-dan no shirabe
Kengyô Yoshizawa        

Chidori no kyoku        

Utako Washio 

Tropischer Wald                

Franz Liszt  

Bagatelle ohne Tonart                              

Utako Washio                   

Alien                                                      

Claude Debussy                                     

Srynx                                                     

Margarite Monnot                                  

Hymne à l’amour                                                    

Sonntag,01.06.2003, 15:00 Uhr 

Das erste Waldkonzert

Yuki Hashimori (Violine)
Mayuko Wanatabe (Violine)
Rinataro Akamatsu (Klavier)

J.S.Bach/M.Hess

Choral aus Kantate Nr. 147

Jesu bleibet meine Freude

Rintaro AKAMATSU 


Debussy
La Cathédrale engloutie 

Rintaro AKAMATSU 

 

Moszkowski
Suite für 2 Violinen und Klavier op.71, Nr.1

Yuki HASHIMORI 

Mayuko WATANABE 

Rintaro AKAMATSU 
 

Wagner/Liszt                     
Isoldens Liebestod 
Rintaro AKAMATSU
 

Chopin                              
Polonaise op.53, No.6 

Rintaro AKAMATSU
  

Geminiani   
Sonate für Violine 3 und 4 Satz 

Yuki HASHIMORI 
 

Wieniawski                       
Originalthema mit Variationen op.15 

Yuki HASHIMORI 

Rintaro AKAMATSU 

Medien


13.11.2021 Rheinische Post Brüggen/Niederkrüchten/Schwalmtal

Kontakt

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Anfrage und Anmeldung


luettelforsterkonzert@gmail.com

Kammermusikreihe Luettelforst

Lüttelforst 342, 41366 Schwalmtal
Germany

Deutschland

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme ihnen zu.